Mehr Raum für frischen Wind: Neues Büro und Umbau bei der Cooppa

Beitrag teilen

Segeln wir los!

“Dezentralorgan einer neuen Bewegung” war der Untertitel der 2017 gegründeten Genossenschaft Cooppa. Die Gründer:innen treffen sich auf dem Pfingstsyposium des Waldviertler Unternehmens GEA und stellen fest: Der Klimakrise – dem brennenden Thema unserer Zeit – fehlt ein Sprachrohr. Ein Sprachrohr, das sich an die Zivilgesellschaft richtet.

Die Idee gliedert sich damals in ein generelles Aufbruchskredo der Klima- und Nachhaltigkeits-Agenda ein – politisch wie zivilgesellschaftlich: Das Pariser Klimaabkommen, die Sustainable Development Goals (SDG) der vereinten Nationen und später die zivile Wucht von Fridays for Future und anderen Aktionsbündnissen rund um den Globus. Trotzdem bleibt vieles in der politischen Flaute stecken: Es werden Treffen der mächtigsten Politiker:innen weltweit organisiert, die ohne bedeutende Ergebnisse im Sand verlaufen. Die Menschen bleiben oft mit nichts als Ohnmachtsgefühlen zurück. Dazu kommt, dass es kaum niederschwellige Informationsdienste gibt, die Infos aus der Klimaforschung für alle leicht zugänglich machen und eine inhaltliche Einordnung dieser Informationen ermöglichen.

Genau das wäre aber so dringend notwendig, um jede:n von uns handlungsfähig zu machen: Sei es in unserem täglichen Handeln oder auf unserem Wahlzettel. Denn: Die nächsten Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir als Gesellschaft zusammenarbeiten und die schlimmsten Folgen ökologischer Krisen verhindern können. Genau jetzt braucht es interdisziplinäre Kooperation und gut kommuniziertes Fachwissen. Ein schnelles Vorankommen benötigt – nicht nur in der Schifffahrt – ordentlich Wind in den Segeln und die richtige Richtung. So wollen wir allen Beteiligten dabei helfen, wirksam zu agieren.

Neue Inputs, neue Wege: Die Cooppa stellt sich neu auf

Unsere Genossenschaft möchte einen Bogen zwischen wichtigen Erkenntnissen der Wissenschaft und praktischer Wissensvermittlung spannen. Somit ergeben sich bei unseren Genossenschaftsmitgliedern einige Synergien:

Dazu betreiben wir eigene Forschungsprojekte, bieten Beratungsprogramme für Unternehmen und NGOs und befüllen unsere eigene Umwelt-Redaktion mit spannenden Inhalten. Unsere Forschungsprojekte drehen sich momentan um den „Wellbeing-Prozess“, der vom Club of Rome Austria initiiert wurde. Das Beratungsprogramm zielt darauf ab, Nachhaltigkeit in Unternehmen und in Regionen wirksam umzusetzen. Beratende helfen dabei, vermitteltes Wissen rund um Nachhaltigkeit im Unternehmen, der Gemeinde oder der Region anzuwenden. Als Genossenschaftsmitglied profitieren Firmen und Regionen von einer intensiven Betreuung und Zugang zu mehr Beratungsangeboten.

Die externe und interne Kommunikation von Erfolgen ist ein weiterer wichtiger Ansatzpunkt der Cooppa. Wir bieten neben der Kommunikationsplattform cooppa.at, auch noch professionelle Unterstützung für NGOs und Unternehmen an, um Events erfolgreich zu organisieren und abzuwickeln.

In unserer Redaktion schließlich, veröffentlichen wir wöchentlich journalistische Beiträge, konstruktiv und lösungsorientiert, aber auch kritisch und ungefiltert.

Nur zusammen können wir unsere Zukunft gestalten

Ein Hoch auf Kooperation und Vernetzung! 2021 und 2022 ist unsere Crew um wertvolle Perspektiven und Fähigkeiten gewachsen. Unser Arbeitsplatz im Bureau der Zivilgesellschaft in Wien ist als kollektiver Raum für aktive Mitglieder aus Organisationen wie dem Club Of Rome, der Gemeinwohl-Ökonomie oder den Scientists For Future in einer Kultur gegenseitigen Austauschs nutzbar. Vernetzung ist der Schlüssel, um unsere Ziele gemeinsam zu erreichen. Und für eine gute Vernetzung braucht es die passenden Plattformen!

Los geht’s! Bring dich ein mit deinen Projekten und Ideen!

Die Zeit ist jetzt! Wenn du dich in irgendeiner Weise in die Cooppa Genossenschaft einbringen möchtest, den gegenseitigen Austausch suchst, spannende Perspektiven und Fähigkeiten mitbringst oder dir ein wichtiges Thema für unsere Redaktion unter den Nägeln brennt: schreib uns! Wir freuen wir uns sehr über deine Nachricht an office@cooppa.at

Mehr Details zum Wellbeing-Prozess gibt es hier: https://cooppa.at/transformations-workshops/

Beitrag von Dennis Kacetl, 11. August 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.